Badarmaturen


Badarmaturen verleihen dem Badezimmer das gewisse Etwas

 

Ein Badezimmer vereint das Nützliche mit dem Angenehmen. Hier kann man sich für die Arbeit frisch machen, sich duschen und am Abend aufhübschen, bevor man auf eine Party geht. Aber ein Badezimmer ist auch der individuelle Ruhe- und Entspannungspol einer Wohnung, in den man geht, um zur Ruhe zu kommen. Im Bad tun sich Damen und Herren selbst etwas Gutes, pflegen sich und beweisen so, dass ihnen ihr Körper und die Gesundheit wichtig sind. Übliche Einrichtungsmerkmale in einem Badezimmer sind: Waschbecken, Toilette, Dusche/Wanne und gegebenenfalls Waschmaschine und Trockner. Diese Badmöbel und Geräte sind eigentlich in jedem Bad vorhanden, das es verdient hat, sich so zu nennen. Einen großen Einfluss auf die Individualität eines Badezimmers haben Badarmaturen. Dabei kann es sich um Armaturen für die Dusche oder eine Waschtisch-Armatur handeln. Auch der Thermostat braucht eine Armatur. Mit diesen Armaturen wird das Bad erst funktionsfähig. Denn ohne kann man keinen Wasserhahn aufdrehen oder sich duschen. Darüber hinaus lässt sich der Einrichtungsstil gut mit den Badarmaturen ausdrücken, da sie oft nach Belieben ausgetauscht werden können - zumindest ohne gleich das ganze Bad renovieren zu müssen.

 

Markenqualität für lange Haltbarkeit

 

Wer sein Badezimmer mit ansprechenden Badarmaturen ausstatten möchte, der sollte am Besten auf die hochwertige Qualität moderner Marken im Bereich Sanitär und Bad setzen. Avenarius und Hans Grohe sind nur zwei Beispiele für Produzenten im hochwertigen Segment, deren Produkte im Bad bei regelmäßiger Verwendung auch viele Jahre schön und funktionsfähig bleiben. Andere bekannte Hersteller für hochwertige Badarmaturen sind Carlo Frattini und HSK. Je nach Geschmack und stilistischen Wünschen fällt die Wahl auf einen dieser Anbieter. Denn Grohe, Avenarius und Co. stehen jeweils für unterschiedliche Einrichtungsvarianten. So ist es ganz einfach möglich, sich für den Stil seiner Wahl zu entscheiden. Dann kann man mit der Bidetarmatur oder den Armaturen für die Wanne seine Überzeugung in Sachen Möbel und Living ausdrücken. Im Idealfall passen die Armaturen auch zum Rest der Badeinrichtung und der Wohnung. Aber auch, wenn die Möbelstücke im Bad eher zusammengewürfelt sind, bringen die passenden Armaturen schon ein schön einheitliches Gesamtbild mit in den Raum. So ist es auch mit einem geringen Budget möglich, einen ansehnlichen Raum zu gestalten, in dem sich alle wohlfühlen - auch die Gäste.

 

Badarmaturen gehen ihren Weg in die Zukunft: Die elektronische Armatur

 

In der Regel bestehen Armaturen wie die Bidetarmatur oder Armaturen für die Dusche aus Reglern zum Einstellen der Temperatur des Wassers sowie Hähnen, aus denen das Wasser strömt. Generell ist natürlich zu erwähnen, dass eine Badarmatur den grundsätzlichen Zweck erfüllt, Wasser aus den Rohrleitungen an die Oberfläche zu transportieren und für die tägliche Reinigung nutzbar zu machen. Die Armatur am Thermostat regelt über den Zufluss von heißem Wasser beim Aufdrehen der Heizung die Temperatur, die im Raum selbst herrscht. Ein neuer Trend ist jedoch die elektronische Armatur. Hier kann der Zu- und Abfluss sowie der Druck, mit dem das Wasser hervor schießt, mittels elektronischer Bedieneinheit eingestellt werden. Auch für den Thermostat sind solche Systeme verfügbar. Bei Interesse an einer elektronischen Armatur lohnt es sich, bei bekannten Anbietern wie Carlo Frattini oder Hans Grohe und Avenarius nachzufragen.


Bitte warten

Bitte warten...



check Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb
hinzugefügt. Was möchten Sie tun?


Weiter einkaufen zum Warenkorb >


check Der Artikel wurde aus Ihrem Warenkorb
entfernt


Weiter einkaufen zum Warenkorb >